Praxisschilder

Zugegeben, das Wort Reklameschilder mutet etwas altertümlich an. Im Zeitalter von Pop-ups, animierten Bandenwerbungen und zahlreichen digitalen Möglichkeiten erscheint Werbung ausgerechnet auf einem Schild nun wirklich nicht zeitgemäß zu sein. Aber es ist bei den Reklameschildern wie bei Rollkragenpullovern. Sie hatten ihre Zeit, sie verschwanden von der Bildfläche.

Und sie kamen wieder, um aufs Neue die Herzen zu erobern. Besonders klassische Reklameschilder sind höchst beliebt, auch in der heutigen Zeit. Zwar dienen sie oft nur der Dekoration, aber auch in der Praxis, also in der modernen Werbung, werden sie mit Erfolg eingesetzt. Man mag sie einfach, diese Werbetafeln.

Reklameschilder aus Aluverbund

Reklameschilder früher

Digitale Fotografie, Grafiken am Computer, Designer mit Hightech-Ausrüstung, all diese Errungenschaften gab es natürlich früher nicht. Die Menschen mussten andere Wege finden, um kreativ zu werben. Die Fingerfertigkeit von Künstlern bot sich also an, um Reklameschilder zu gestalten. Die Ergebnisse waren wahre Kunstwerke. Meistens konnte man die Ergebnisse auf kleinen Emailschildern bewundern. Genau das sind die Reklameschilder, die heute in vielen Wohnzimmern oder Küchen hängen.

Reklameschilder, ganz groß

Reklameschilder gab es natürlich nicht nur in kleinen Ausführungen, die problemlos an die Wand gehängt werden können. Es gab auch früher schon Riesenformate. Einige von ihnen haben es zu einer richtigen Berühmtheit gebracht. Solche Werbetafeln erlangten bereits im Jahr 1900 angemessene Aufmerksamkeit, als der Piccadilly Circus sich entschied, diese Form der Werbung zu nutzen. Heute könnte man die Technik von damals belächeln, aber letztlich sind diese Klassiker die Vorläufer der heutigen Reklameschilder.
Nebenbei bemerkt: Für die Beleuchtung im Jahr 1900 sorgten unzählige Glühbirnen. Wenn man bedenkt, was heute an Beleuchtungstechnik möglich ist, wirken Glühbirnen fast wie Kerzen in einer Rakete. Aber zur damaligen Zeit war es revolutionär und zog die Blicke auf sich. Später wurden die Glühbirnen dann übrigens durch Neonröhren ersetzt.

Reklameschilder hatten nicht nur Freunde

Gravierte EdelschilderAus heutiger Sicht ist es kaum vorstellbar, aber es gab auch Kritiker von Reklameschildern. Niemand käme heute auf die Idee, diese Form der Werbung zu verbieten, auch wenn es natürlich gewisse Einschränkungen bei der Nutzung gibt. Man kann nicht einfach überall Schilder aufhängen. Das ist auch gut so, denn man kann sich leicht vorstellen, wohin es führen würde. Bestimmte Werbeflächen aber werden ganz selbstverständlich von Werbetreibenden genutzt, um auf sich aufmerksam zu machen. Das London Pavillon musste im Jahr 1975 die Erfahrung machen, dass es auch Menschen gab, die nichts von Reklameschildern hielten. Der neue Besitzer fand keinen Gefallen an dieser Art Werbung und verbot kurzerhand die Werbung. Der Piccadilly Circus blieb zwar von einem Verbot verschont, musste aber ebenfalls Einschränkungen hinnehmen. In den 1980er Jahren konnte nicht mehr uneingeschränkt geworben werden.

Und heute?

Die Zeit ist im ständigen Wandel, doch manche Dinge bleiben dennoch oder erfahren immer wieder Phasen, in denen sie neu belebt werden. Mit Reklameschildern ist das nicht anders. Auch heute noch (und heute wieder!) werden sie von vielen Unternehmen genutzt, um auf sich aufmerksam zu machen. Die Herstellungsverfahren haben sich natürlich ebenso geändert wie die Techniken, die die Motive auf die Schilder bringen. Und auch die Materialien sind andere geworden, sie sind hochwertig und resistent gegen Witterungseinflüsse wie Regen, Kälte oder starke Sonneneinstrahlung.

Auf diese Vorteile greift man natürlich zurück, wenn man sich sein Reklameschild herstellen lässt. Aber dennoch gibt es auch den Hang zum Nostalgischen. Immer wieder sieht man Schilder, die an alte Zeiten erinnern und optisch so wirken, als wären sie noch durch einen Künstler in seinem stillen Kämmerlein gefertigt worden. Dass das in den meisten Fällen nicht so ist, muss jedoch kein Grund sein, um traurig zu werden. Es hat schließlich auch seine Vorteile. Einer dieser Vorteile ist sicherlich der Preis. Heutzutage können Reklameschilder zu Preisen hergestellt werden, die keine abgrundtiefen Löcher in das Portemonnaie reißen. Trotzdem sehen sie wahnsinnig gut aus.